Unsere Pflegekraft kann Hilfe beim Waschen, Aus- und Ankleiden, Toilettengang und bei der Nahrungsaufnahme leisten. Zu ihren Aufgaben gehören auch aktivierende Betreuung d.h. Gesellschaftsspiele, Unterhaltung und Spaziergänge.

Unsere Mitarbeiterinnen fokussieren sich vor allem auf die Pflege und die kleinen Haushaltsaufgaben wie Kochen, Staubsaugen, Bügeln, Einkaufen etc. Bitte berücksichtigen Sie, dass unsere Mitarbeiterinnen nicht berechtigt sind, die medizinischen Aufgaben, wie Injektionen und Zuckermessung zu erledigen. Für diese Tätigkeiten soll der Pflegedienst bestellt werden.

Da die A1-Bescheinigung vom polnischen Sozialen Versicherungsamt für zwei Jahre ausgestellt wird, darf eine Seniorenbetreuerin rechtmäßig zwei Jahre Arbeit leisten. Nach dieser Zeit muss sie obligatorisch eine Pause dh. zwei Monate und einen Tag machen. Das bedeutet aber nicht, dass die von Ihnen ausgewählte Betreuerin so lange arbeiten soll. Nach Ihrer Absprache mit der Mitarbeiterin kann sie für einen, 2 oder mehrere Monate die Betreuung übernehmen. An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass hier die sog. „Chemie“ zwischen beiden Parteien von großer Bedeutung ist. Nur dann können wir ein perfektes Team (zu betreuende Person und zwei Betreuungskräfte) bilden.

Unsere Kundenberater stehen Ihnen in solchen Situationen zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns in diesem Fall an und wir finden zusammen eine optimale Lösung. Wir sprechen dann mit unserer Mitarbeiterin und geben ihr relevante Tipps. Wenn nötig, werden wir so schnell wie möglich einen Mitarbeiterwechsel organisieren.

Bei dem Abschluss des Dienstleistungsvertrages mit uns verpflichtet sich der Kunde vor allem dazu, dass er die genauen Informationen über den tatsächlichen Gesundheitszustand der betreuten Person angibt. Für die Betreuungskraft soll ein möbliertes Zimmer mit Frischluftzugang, ein Badezimmer zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus sollen unseren Betreuerinnen laut unserem Vertrag mindesten drei Mahlzeiten pro Tag sichergestellt werden. Der Kunde hat den Mitarbeiter von Work Express vom/zum Bus/Eisenbahnhof abzuholen und hinzufahren. Von großer Bedeutung ist auch die Freizeit, die unsere Mitarbeiterinnen genießen sollen.

Wenn die pflegebedürftige Person für längere Zeit ins Krankenhaus gebracht wird - über 14 Tage, ist der Dienstleistungsempfänger verpflichtet, Work Express über seine Absicht, die Betreuung fortzusetzen oder den Vertrag unter Einhaltung einer 21-tägigen Kündigungsfrist zu kündigen, in Kenntnis zu setzen. Im Fall des Todes einer betreuten Person wird der Vertrag in einem Termin von nicht länger als 7 Tagen ab Todesdatum aufgelöst – abhängig von Möglichkeiten der Organisierung eines Verkehrsmittels und der Rückkehr in das Herkunftsland des Mitarbeiters. Der Dienstleistungsempfänger hat ausschließlich für die Tage des tatsächlichen Aufenthaltes des Mitarbeiters am Dienstleistungsort zu bezahlen.

Die Personalbeschaffung rekrutiert, überprüft die Qualifikationen und die Deutschkenntnissen der Kandidaten. Die Überprüfung wird in Form eines Gesprächs in deutscher Sprache durchgeführt.

Der Kandidat/die Kandidatin wird erst nach einfachen Sachen nachgefragt:

Wo wohnen Sie? Was ist Ihr Hobby? Dann kommen mehr komplizierte Fragen: Wen haben Sie letztens betreut? Wie werden Sie dem Arzt den Gesundheitszustand der pflegebedürftigen Person beschreiben?

Nach dem Gespräch wird der Kandidat eine der drei Stufen zugeteilt:

Stufe 1: sehr gut
Stufe 2: gut
Stufe 3: kommunikativ

Wenn Sie an unserem Angebot interessiert sind, bitte geben Sie uns Ihre Kontaktdaten und wir rufen Sie sofort an!


Vor- und Nachname



Kontaktnummer




Verdienen Sie mit dem

RABATTPROGRAM

Wenn die von Ihnen empfohlene Familie unsere Betreuungskraft einstellt, erhalten Sie
100€
Rabatt.